Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Druckqualität

Sind die Drucke schnell genug trocken, ohne zu verwischen?

Das hängt von der Maschinengeschwindigkeit und der Materialoberfläche ab. Nach der Bedruckung sollte eine Trocknungszeit von min. 0,3 Sekunden zur Verfügung stehen. Auch deshalb ist es so wichtig, auf eine optimale Qualität des Faltschachtelmaterials zu achten.

Wie müssen wir unsere Faltschachteln vorbereiten, damit Sie darauf drucken können?

Wenn deren Oberfläche lackiert ist, muss Lack und Druckfarbe an der Stelle ausgespart werden, wo nachträglich etwas eingedruckt werden soll.

Welches Grading ist bei einer Verifizierung Ihrer Drucke zu erwarten?

Wenn die Rahmenbedingungen optimiert sind (Einbauposition, Leistung, Faltschachtelmaterial..), ist ein Grading "C" oder besser erreichbar.

Sind Ihre Drucke lichtbeständig?

Die Lichtbeständigkeit ist abhängig von Schachtelmaterial und Tintentyp. Für unsere Tintenqualitäten Premium Black und Universal Black wurde eine hohe Lichtbeständigkeit (Note 6 = sehr gut) zertifiziert.

Ihre Drucke sehen dunkelgrau aus. Warum können Sie nicht schwärzer drucken?

Höhere Farbstoffanteile in der Tinte verlängern die Trocknungszeit. Grading "C" wird auch erreicht, wenn die Drucke nicht tiefschwarz sind.

m600 Codiersysteme

Wie machen Sie die Druckauslösung und synchronisieren die Druckgeschwindigkeit mit der Maschinengeschwindigkeit?

Die Druckauslösung erfolgt überwiegend durch eine Fotozelle/Lichtschranke. Die Druckgeschwindigkeit wird durch den Einbau eines Drehimpulsgebers synchronisiert. Für die optimale Einbauposition geben wir entsprechende Empfehlungen.

Muss meine Maschine langsamer laufen, wenn Ihr Drucker eingebaut ist? Kann ich bis (z.B. 400) Schachteln pro Minute bedrucken?

Unser Drucker ist schnell genug, um diese hohen Leistungen zu erreichen. Voraussetzung

Montage

Wer macht den Einbau? Sie, wir oder der Hersteller des Kartonierers?

Sehr häufig leistet das entweder der Maschinenhersteller/ Systemintegrator oder der Kunde

Es steht vielleicht nur wenig Platz für den Einbau des Druckkopfes zur Verfügung.

Wolke liefert verschieden geformte Druckkopfmodelle für nahezu jede Einbausituation

Wie groß darf der Abstand zwischen Druckkopf und Faltschachtel sein?

< 3mm bzw. so dicht wie möglich am Produkt

An welcher Stelle wird Ihr Gerät in den Kartonierer eingebaut?

Das ist abhängig vom Funktionsprinzip des Kartonierers. Üblicherweise wird die Schachtellasche bedruckt, bevor sie in den Schachtelrumpf eingesteckt wird.

OEM Partner

Es gibt bekannte Systemintegratoren wie Seidenader, PCE, Systech, Optel Vision, SeaVision und weitere. Sind diese Firmen mit Ihrem Drucker vertraut?

Ja. Wolke ist seit Jahren Partner dieser Systemintegratoren und hält sie mit Schulungen und System-Updates stets auf einem aktuellen Wissensstand.

Wir verwenden in Hause Kameras von Cognex, Laetus etc. Arbeiten Sie auch mit diesen Anbietern zusammen?

Ja, diese Kamerahersteller gehören ebenfalls zum Kreis unserer Systemintegratoren.

Partner

Laufen Ihre Geräte schon in Kartonierern von Bosch, Uhlmann, IWKA, Marchesini etc?

Ja, Wolke ist Partner aller namhafter Hersteller von Kartonierer- und Etikettierersystemen weltweit.

PPN Code

Was genau ist die Pharmacy Produkt Number (PPN)?

Die PPN ist eine internationale Produktnummer zur Identifikation von Arzneimitteln. Die PPN setzt sich zusammen aus der achtstelligen PZN, einem vorangestelltem „Product Registration Agency Code“ und einer nachgestellten errechneten Prüfziffer.

Was genau ist der PPN Code?

Der PPN-Code ist der neue Produktkennzeichnungscode von Arzneimittelverpackungen und anderen Apothekenprodukten. Datenträger des PPN-Codes ist der Datamatrix Code, welcher die Pharmacy Product Number (PPN) enthält.

Wofür ist der PPN-Code?

Der PPN-Code wirkt der Arzneimittelfälschung entgegen, dient als Verifizierungsgrundlage und der weltweiten Produktkennzeichnung.

Was erfüllt der PPN-Code?

Der PPN-Code erfüllt alle Eigenschaften zur Echtheitsprüfung der EU-Richtlinie.Er ermöglicht die Kennzeichnung jeder Verpackung mit einer internationalen Produktnummer und der dazugehörigen Seriennummer.

Können alle Verpackungen mit PZN Code den PPN Code einfach übernehmen?

Ja, der PPN Code kann auf Verpackungen mit PZN Code übernommen werden.

Serialisierung

Ist Ihr Drucker konform mit CFR 21 Part 11?

Unser Drucker muss dieser Anforderung nicht entsprechen. Er wird durch den Einbau zum untergeordneten Teil eines Maschinensystems, dessen Konformität mit CFR 21 Part 11 zertifiziert werden muss.

Wir gehen davon aus, dass eine Serialisierung von Arzneimitteln bald auch bei uns gesetzlich vorgeschrieben wird. Ist Ihr Drucker darauf vorbereitet?

Ja, unser Drucker m600 advanced erfüllt diese Anforderungen bereits seit mehreren Jahren.

Wo werden Ihre Drucker für die Serialisierung eingesetzt?

Beispiel Türkei: dort sind hunderte von Druckern des Typs m600 advanced seit 2010 im Einsatz.

Werden die seriellen Daten von einer Datenbank an Ihren Drucker geschickt?

Nein, nicht direkt. Der m600 advanced empfängt die zu druckenden Daten von einem übergeordneten Kamerasystem. Dieses prüft die Schachteln nach dem Drucken auf Richtigkeit und gleicht die gelesenen Ergebnisse dann mit der Datenbank ab.

Service

Sie sagen, dass der Drucker wartungsfrei ist. Was ist darunter zu verstehen?

Das Drucksystem selbst (Steuergerät und Druckkopf) benötigt weder Pflege noch Wartung.Das einzige "Verschleißteil" ist die Tintenkartusche. Wenn der darin enthaltene Tintenvorrat verbraucht ist, wird die Kartusche gegen eine neue ersetzt. Mit dem Austausch wird auch die in der Kartusche enthaltene Drucktechnik erneuert.

Wir erwarten, dass die Funktionalität des Druckers mit IQ/OQ dokumentiert wird. Können Sie das?

Natürlich begleiten wir Sie bei diesen Qualifizierungsmaßnahmen mit den entsprechenden Dokumentationen.

Wie schnell ist Ihr Service, wenn der Drucker defekt ist?

Es steht ein weltweites Servicenetz unserer Schwesterfirma zur Verfügung, das sehr schnell auf Ihre Wünsche reagieren kann.

Welche Garantie leisten Sie?

5 Jahre für den Drucker m600 advanced und 2 Jahre für das Modell m600 basic.

Im Kartonierer entwickelt sich Staub durch den Schachteltransport. Ist das ein Problem für Ihren Drucker?

Kartonstaub in der Maschine kann sich an der Düsenplatte absetzen und die Druckqualität verschlechtern. Für die Reinigung der Düsenplatte ist dann ein Maschinenstopp erforderlich. Zu prüfen sind vorbeugende Maßnahmen: 1) Integration einer Staubabsaugung

Thermal Ink Jet

Ist Ihre TIJ-Technologie besser geeignet als CIJ oder Laser?

Das hängt von den Anforderungen ab. CIJ und Laser sind für die Kennzeichnung von saugfähigen und nicht saugfähigen Oberflächen geeignet und deshalb sehr vielseitig. Wenn aber außer Texten auch 2D-Codes gedruckt werden sollen, reicht die geforderte Leistung dieser Technologien nicht immer aus.

Welche Vorteile hat Thermal Ink Jet?

Der Thermo-Tintenstrahldruck garantiert kurze Trockungszeiten sowie eine hohe Druckqualität.

Welche Eigenschaften hat die HP-TJI_2.5 Kartusche?

Eine Kartusche besitzt 300 Düsen auf 12,7 mm Höhe.Es ist eine Geschwindigkeit bis zu 300 m/min möglich.Mit jedem Kartuschenwechsel erhält man komplett neue Düsereihen und somit ein optimales Druckbild.

Wie funktioniert TIJ?

Die Therminal Ink Jet Kartusche besitzt winzige beheizte Kammern. Wenn sich diese erhitzen, wird eine Dampfblase erzeugt, welche die Tinte aus der Düse drückt.

Tinten-Kartuschen

Wir müssen unterschiedliche Produkte mit variablen Daten kennzeichnen. Für welches Material ist der Drucker von Wolke geeignet?

Der Wolke m600 nutzt die Drucktechnologie von Hewlett Packard mit Tinten auf Wasserbasis. Damit ist die Bedruckung saugfähiger Oberflächen möglich. Das kann Papier sein, Kartonmaterial oder Faltschachteln mit nicht lackierten Oberflächen.

Wie viele Drucke sind mit einer Tintenkartusche möglich?

Eine neue Kartusche enthält mindestens 42ml Tinte (üblich ist ein Tinteninhalt zwischen 42 und 50ml). Wenn z.B. ein 2D-Code mit 4 zusätzlichen Textzeilen (52 Zeichen, 300x300 dpi, siehe Muster) gedruckt werden soll, sind ca. 119.000 Drucke mit einer Kartusche möglich.

Gibt der Drucker eine Warnung aus, bevor die Kartusche leer ist?

Ja. Wenn diese Meldung erscheint, ist noch genügend Zeit für eine Kartuschenwechsel beim nächsten regulären Maschinenstopp.

Warum sollte ich die Kartuschen bei Ihnen kaufen? Die gibt es anderswo schon für 10€?

Wenn Ihnen eine Kartusche zu diesem oder ähnlich niedrigen Preisen angeboten wird, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine wiederbefüllte Gebrauchtkartusche. Beachten Sie bitte: 1) Bei einer Refill-Kartusche ist nicht erkennbar, wie häufig diese schon wiederbefüllt wurde und wie lange sie mechanisch halten wird. Unnötige, weil vermeidbare Maschinenstopps entstehen können und hohe Kosten verursachen. 2) Haftung, Trocknungsverhalten, Lichtbeständigkeit und weitere wichtige Funktionsmerkmale sind für unsere Tintentypen Premium Black und Universal Black zertifiziert. Refill-Tinten werden Ihren Anforderungen nicht gerecht!

Kontakt

Ich habe Interesse an Wolke Kennzeichnungssystemen - bitte kontaktieren Sie mich.