News

News

Der neue Gold-Standard unter den Track & Trace-Kennzeichnungslösungen ist jetzt noch besser


Dank seines kompakten Designs lässt sich der Wolke m600 oem problemlos in Verpackungsabläufe integrieren. Darüber hinaus bietet er die leistungsstärksten Datenverarbeitungs- und Track & Trace-Funktionen, die die Branche zu bieten hat.

Mit seiner erweiterten Web-Oberfläche ist der Wolke m600 oem Thermal Ink Jet-Drucker (TIJ) jetzt optimal für die einfache Steuerung über jeden Touchscreen geeignet.

  • Gut sichtbare Echtzeit-Druckvorschau
  • Schnelles Bearbeiten von Positionen, um Text- oder Datenfelder auf dem Etikett anzupassen
  • Chargennummern, Daten und andere Etiketteninhalte können direkt mit dem integrierten Webserver geändert werden

Entdecken Sie, wie Wolke by Videojet innovative globale Track & Trace-Funktionen bietet - Sehen Sie sich hier unser Video zum Wolke m600 oem an!

Lesen Sie unsere Broschüre zum Wolke  m600 oem und erfahren Sie wie der Thermal INk Jet (TIJ) auch in Ihre Produktion integriert werden kann.

Case Study / Fallstudie S. Spitz

Der österreichische Lebensmittelproduzent S. Spitz konnte mit Kennzeichnungssystemen von Videojet Technologies die Codequalität deutlich verbessern und gleichzeitig Kosten senken.

Ob Jagertee, Spitz Frizzante oder Orangenpunsch, ob Backwaren, Konfitüren oder Mayonnaisen:  Parallel zur Menge und Vielfalt an Produkten, die der österreichische Lebensmittelproduzent S. Spitz anbietet, ist der Verpackungs- und Kennzeichnungsaufwand, den das Unternehmen treiben muss, enorm hoch.

Die Maßgabe bei der Findung neuer Kennzeichnungstechnologien war: ‚Die richtige Codierung für das richtige Produkt‘. Dabei ging es besonders darum, für jede Anwendung die jeweils beste Technologie auszuwählen. Videojet Technologies konnte mit einem stimmigen Gesamtkonzept überzeugen, das neben den bewährten Continuous Ink Jets (CIJ) auch einen Laser, Thermo Transfer Overprints (TTO) und zehn Thermal Ink Jets (TIJ) der Marke Wolke by Videojet umfasste.

Für Günter Heimbuchner ausschlaggebend: „Uns hat vor allem das einheitliche Bedienkonzept überzeugt, das bei Videojet selbst unterschiedliche Druckertypen miteinander verbindet.“

Lesen Sie hier die ganze Case Study / Fallstudie der Firma S. Spitz aus Österreich.

Wolke setzt mit neuem Thermal Ink Jet Drucker neue Maßstäbe für globale Track and Trace Anwendungen

Dank seines kompakten Designs lässt sich der m600 oem problemlos in Verpackungsabläufe integrieren und bietet darüber hinaus die leistungsstärksten Track and Trace Funktionen der Branche.

Healthcare Unternehmen müssen sich in Kürze weltweit auf neue rechtliche Bestimmungen für Arzneimittel und Medizinprodukte einstellen. Dazu gehören die EU-Richtlinie gegen Arzneimittelfälschungen (EU FMD) genauso wie der US-amerikanische Drugs Quality and Security Act (DQSA). Diese und ähnliche Gesetze machen globale Lösungen zur Rückverfolgbarkeit erforderlich: Produkte müssen nachverfolgt, gefälschte Arzneimittel bekämpft und gleichzeitig die Gesundheit von Verbrauchern weltweit geschützt werden. Der pharmazeutische und der medizinische Bereich sind zweifellos am unmittelbarsten betroffen. Doch auch andere Branchen wie die Tabak-, die Chemie- und die Lebensmittelindustrie benötigen dringend intelligente Lösungen zur Rückverfolgbarkeit in der gesamten Lieferkette.

Track and Trace mit Datamatrixcode

Als Reaktion auf diese Entwicklung bringt Wolke by Videojet nun einen neuen, kompakten Drucker speziell für Track- & Trace Anwendungen auf den Markt. Damit unterstützt Wolke die OEM's und Systemintegratoren, die schlüsselfertige Hardware und Software für vorgeschriebene Serialisierungsprojekte bereitstellen. Die Ingenieure von Wolke haben einen neuen TIJ-Drucker entwickelt, der die Stärken des m600 advanced mit neuen innovativen Funktionen verbindet. So setzt Wolke mit dem Wolke m600 oem einen neuen Maßstab für die Zukunft globaler Track- & Trace Anwendungen.

Mit seiner praktischen Bauweise und dem intelligenten Design bietet der m600 oem vielfältigste Integrationsmöglichkeiten. In Kombination mit den branchenweit leistungsstärksten Datenverarbeitungsfunktionen können Hersteller so die globalen Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit, die gegenwärtig wie auch zukünftig an sie gestellt werden, erfüllen.

Lesen Sie hier, wie Mettler-Toledo PCE den neuen TIJ-Drucker für Serialisierungsaufgaben verwendet.

Videojet als Solution Provider von GS1 Germany

Als  Kompetenzzentrum für effiziente Geschäftsprozesse bringt GS1 Germany Menschen zusammen, optimiert Prozesse, teilt Wissen und gestaltet Veränderung. Videojet arbeitet als „Solution Provider“ aktiv mit GS1 Germany bei der technischen Entwicklung von Standards und Empfehlungen zusammen und ist Umsetzungspartner derselben.

Wolke zieht um

Ab dem 11.05.2015 ist der Technische Support von Wolke unter neuen Kontaktdaten erreichbar:

Wolke by Videojet
Wacholderweg 3
90518 Altdorf, Deutschland

Tel: +49 (0)9187-95678-88
Fax: +49 (0)9187-95678-99

Mail: support@wolke.com

 Bitte beachten Sie, dass sich unsere Rechnungsanschrift nicht ändert und Sie uns zu allen weiteren Themen wie gehabt in Limburg unter der +49 6431 994 840 erreichen können.Bitte beachten Sie, dass sich unsere Rechnungsanschrift nicht ändert und Sie uns zu allen weiteren Themen wie gehabt in Limburg unter der +49 6431 994 840 erreichen können.

 

Alle Infos auf einen Klick: Neuer Downloadbereich

Wir möchten Ihnen Ihre Suche nach Produktinformationen, Datenblättern, Handbüchern, Software u.v.m. noch angenehmer und einfacher gestalten und haben dafür einen neuen passwortgeschützten Downloadbereich kreiert. In dem intuitivem Umfeld mit verbesserter Suchfunktion finden Sie auf einen Klick alle wichtigen Informationen rund um die Wolke m600 Drucker:

  • Produktinfos, Unternehmensinfos und übergreifende Infos in der Kategorie Marketing & Sales
  • technische Datenblätter, technische Zeichnungen, Handbücher, Software und Informationen zum Service in der Kategorie Technik
  • frühere Versionen von Handbüchern, Software, etc finden Sie in unserem Wolke-Archiv.

Registrieren Sie sich am Besten noch heute!

ifinden Sie in unserem                                                   registrieren Sie sich noch heute unRe

Wolke aktuell: Neue Funktionen für einfaches Drucken

Die neue Softwareversion 2.8 für den Wolke m600 basic bietet viele Neuerungen, die den Bedienkomfort steigern und die Fehlergefahr noch weiter verringern.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

  • Die Umschaltung auf Sommer-/Normalzeit kann nun für alle Zeitzonen automatisiert werden
  • Füllstand der Kartusche kann optional in der Hauptansicht angezeigt werden
  • Türkische Bedieneroberfläche
  • Verbesserte Tinten-Auswahlliste
  • Die Tinten Resistant Black und Black Solvent wurden hinzugefügt
  • Spitten mittels externem Sensoreingang
  • u.v.m. 

Die neue Softwareversion finden Sie in unserem internen Downloadbereich. Weitere Informationen dazu finden Sie unten im pdf.

Wolke aktuell: Neue Firmware für den m600 advanced

Die neue Softwareversion A.1.23 für den Wolke m600 advanced sorgt unter anderem für eine optimierte Druckqualität des Codes 128 - dem so genannten China-Code.
Die wichtigsten Neuerungen mit Firmware A.1.23 für die m600 advanced Thermal Ink Jets auf einen Blick:
• Auto-Skalierung für EAN128 (GS1-128) und Code 128
• Master/Slave Funktion für Zählerfeld
• HIBC Struktur für Datamatrix
• Auto-Speichern beim Laden des Etiketts
• Erweiterung der Tintenauswahlliste
• Zusätzliche Schnittstellenbefehle

Die neue Firmware finden Sie in unserem internen Downloadbereich.
Oder brauchen Sie noch mehr Infos? Hier geht es zu weiteren Details...

Wolke aktuell zur Informationsveranstaltung von SecurPharm (Pharma)

Am 27.05.2014 informierte SecurPharm 180 Teilnehmer zur EU-Fälschungsrichtlinie. 

Nach Information der EU-Kommission stehen bestimmte Inhalte der Delegierten Rechtsakte bereits weitgehend fest: So wird der Sicherheitscode ein 2-D-Data-Matrix-Code sein, der u.a eine randomisierte Seriennummer in sich trägt und auf die äußere Umhüllung aufgebracht werden muss.
Diese Informationen machen es Ihnen schon jetzt möglich, die notwendigen Vorbereitungen an den Linien zu starten, um auch 2018 noch lieferfähig zu sein. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit unserem umfassenden Know-How und unseren bewährten Kennzeichnungssystemen.

Neben verschiedenen namhaften Rednern aus Politik und Wirtschaft trat bei der Veranstaltung Roland Nickel, Experte für Thermal Ink Jet Kennzeichnungstechnik von Wolke, als Co-Referent der Boehringer Ingelheim GmbH auf.  Das Thema "Bedrucken von Faltschachteln und Problemlösungen im Rahmen des securPharm Projektes" betrachtete er dabei aus einem praxisbezogen Blickwinkel.

Laden Sie sich hier die Präsentation von Roland Nickel "Problemlösungen zum Bedrucken von Faltschachteln" herunter.

 

Wir haben Nachwuchs! Unsere Familie der Thermal Ink Jets - hier Gesamtkatalog herunterladen

Wolke by Videojet steht für führende Qualität bei Thermal Ink Jet Druckern. Mittlerweile gibt es 4 verschiedene Systeme für alle Anwendungsfälle: Den kompakte Allrounder m600 basic, den leistungsstarken m600 advanced, den auf Highspeed optimierten m600 touch und jetzt ganz neu den vielseitigen m600 universal, der auch auf MEK-basierte Tinten ausgelegt ist.

Laden Sie sich hier den neuen Wolke Gesamtkatalog herunter!

2018 ist sicher: Jetzt auf die EU-Fälschungsrichtlinie vorbereiten

Eine Frage vorab: Kennen Sie die IBAN und BIC Ihres privaten Kontos auswendig? Falls nicht, sind Sie in guter Gesellschaft, denn so geht es noch immer vielen Menschen. Obwohl die Überweisungs-Richtlinie schon seit fünf Jahren gilt.
 
Weniger als vier Jahre hingegen bleiben allen Herstellern pharmazeutischer Produkte: Nach neuesten Meldungen muss die gesamte Produktion bis 2018 wegen der EU-Fälschungsrichtlinie 2011/62/EU umgestellt sein – denn jede einzelne Verkaufsverpackung muss sich mit einem eigenen, eindeutigen Code identifizieren lassen.
Die TIJ-Drucker von Wolke sind schon jetzt bereit für die Zukunft – denn die Wolke m600 Drucklösungen eignen sich ideal für das Kennzeichnen mit GS1-Datamatrix-Codes und weiteren linearen Barcodes. Sicherung gegen unbefugte Änderungen an der Linie und fortschrittliche Software zur Qualitätssicherung von Codes sorgen für eine umfassende und zukunftsfähige Lösung.
Zudem ist Wolke ein Teil von Videojet, einem der führenden Anbieter für sämtliche Kennzeichnungslösungen – vom Thermotransferdruckern und Continuous Ink Jets bis hin zu CO2- und Faserlasern, die sich besonders für die Kennzeichnung harter Oberflächen wie Kunststoff, Glas und sogar Metall eignen.
 

Weiterentwicklung für Wolke

                                                                                                                     
Wolke Inks & Printers GmbH und Videojet Technologies GmbH haben sich zusammen geschlossen, um die Marke Wolke weiter voranzubringen.

Bereits im Jahr 2009 wurde die Wolke Inks & Printers GmbH von der Videojet Technologies GmbH, einer Tochter der amerikanischen Danaher Corporation, gekauft. In den folgenden Jahren haben die beiden Firmen in vielen Bereichen eng zusammen gearbeitet. Im nächsten Schritt folgte dann 2013 die Zusammenführung der beiden Firmen, wobei die Marke Wolke erhalten bleibt.

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ (Aristoteles).

Wolke ist und bleibt eine fest im deutschen Markt verwurzelte Marke und zeigt mit einem wachsenden Produktportfolio nun unter dem Dach von Videojet weiterhin Präsenz als Spezialist für anspruchsvolle Kennzeichnungssysteme.

Neue Messmethoden der Trocknungseigenschaften

Die Papiertechnische Stiftung (PTS) bietet neue Möglichkeiten, Bewertungen des Wegschlagens der Drucktinte in Echtzeit durchzuführen.

Laden Sie sich den Artikel mit den ausführlichen Informationen herunter.

myWolke Ausgabe 2

Liebe Leser,

passend zur aktuellen Wetterlage erwarten auch wir als Codierspezialisten einen „heißen Sommer“. Gesetzgebungsverfahren in den USA und Europa haben neue Kennzeichnungsvorschriften auf den Weg gebracht, die bei allen Verbrauchern für mehr Transparenz sorgen werden. Für diese Herausforderungen sind wir personell gut aufgestellt: Vertriebsteam und technischen Service haben wir auf insgesamt 14 Personen erweitert. Ebenfalls eine gute Nachricht: Alle Nutzer des m600 basic dürfen sich über eine neue kostenlose Designer Software freuen.

Erfahren Sie mehr über den Dauereinsatz von „Nr. 1“ bei Kreussler in Wiesbaden und lesen Sie, warum manche Menschen panische Angst vor Barcodes haben.

myWolke Ausgabe 1

Liebe Leser,

erfahren Sie mehr rund um das Thema Produktkennzeichnungen in unserem neuen Newsletter  "myWolke". Interessante Artikel, Informationen und Erfahrungsberichte halten Sie künftig quartalsweise auf dem Laufenden. Klicken Sie auf den Link  und lesen Sie in unserer ersten Ausgabe mehr!
Wir freuen uns auch auf Ihre Anregungen. Schreiben Sie uns an info@wolke.com

Ihr Wolke Team

Kontakt

Ich habe interesse an Wolke Kennzeichnungssystemen - bitte kontaktieren Sie mich.